Die Ausgabe des WordPress-Feeds verzögern

Von am 19. November 2010 um 11:34

Eine Idee gehabt, recherchiert, geschrieben, gewerkelt, umgeschrieben, durchgelesen, für gut befunden und auf den "Publizieren"-Button geklickt.

So oder so ähnlich läuft es ab, wenn man einen Blog-Artikel verfasst bzw. veröffentlicht. Und was passiert trotz sorgfältiger Arbeit trotzdem? Im letzten Moment fällt einem auf, dass man noch einen dicken Tippfehler in der Überschrift hat, der Artikel noch nicht der richtigen Kategorie zusortiert war oder ähnliches.

Man kann das natürlich im Nachhinein ausbessern, aber der Fehler ist nun weithin sichtbar. Und zwar im Feed! Wer das verhindern möchte, der sollte das Plugin Feed Delay nutzen. Damit kann man einstellen, wie viele Minuten Verzögerung zwischen der Veröffentlichung eines Artikels und der Ausgabe des Feeds liegen sollen. Den Wert dazu kann man frei wählen. Alles ist möglich zwischen 1 Minute bis hin zu mehreren Jahren!

Elegante WordPress Themes

Ein schöner Nebeneffekt des Plugins: man kann damit auch einzelne Artikel komplett aus dem Feed ausschließen. Das bietet sich insbesondere bei passwortgeschützten Beiträgen an oder privaten Artikeln, die man nicht im Newsfeed einbinden möchte.

Ich würde mich übrigens über Hinweise darüber freuen, ob es ähnliches Plugin gibt, dass die gesamte Veröffentlichung verzögert. Mir ist schon klar, dass man den Zeitstempel manipulieren kann und somit die Veröffentlichung zeitlich verschieben kann. Aber ich meine eine Automatik, die einfach alle Artikel erst 5 Minuten verspätet Veröffentlicht. Man hätte mir das schon Ärger erspart ;-)

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Deinen XING-Kontakten zeigen
Kategorien:
Plugins
Tags:
, ,  
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentar abgeben oder Kommentare verfolgen

 — 


2 Reaktionen auf diesen Beitrag

Kommentare

  1. Matthias sagte am
    Sonntag, 21. November 2010 um 11:52 folgendes:

    Super! Genau so ein Plugin habe ich gesucht, bisher kannte ich nämlich nur die Möglichkeit bestimmte Kategorien vom Feed auszuschließen, aber selektiv Artikel auswählen zu können ist natürlich viel praktischer.
    Ein ähnliches Plugin um die Veröffentlichung zu verzögern wäre Feed Pauser und auf Wunsch geht das natürlich auch mit einer Quelltext-Anpassung.

Trackbacks und Pingbacks

  1. WordPress: Ausgabe des Feeds verzögern | WordPress & Webwork

Tut mir Leid, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde geschlossen.