Eine Sitemap mit Hilfe eines WordPress-Plugins erstellen

Von am 13. Mai 2011 um 11:11

Die Sitemap! Sie scheint zwar etwas in die Jahre gekommen zu sein und man sieht sie auch deutlich weniger als noch vor einigen Jahren, aber sie hat natürlich durchaus ihre Berechtigung. Und wenn man sich als Betreiber einer WordPress-Site dazu entschließt seinen Besuchern eine Sitemap zu präsentieren, damit es ihnen leichter fällt sich auf der […]

Nie mehr etwas vor der Veröffentlichung eines WordPress-Artikels vergessen

Von am 10. Mai 2011 um 15:09

Was gibt es nicht alles zu bedenken bevor so ein WordPress-Artikel das Licht der Welt erblicken soll? Habe ich meinen Artikel schon Korrektur gelesen? Ist ein VG-Wort-Pixel eingebaut? Funktionieren alle externen Links? Muss noch eine Quelle angegeben werden? Die Punkte sind vielfältig und selbstverständlich beliebig erweiterbar? Um all das im Kopf zu behalten und vor […]

Umlaute entschärfen

Von am 02. Februar 2011 um 11:16

Gestern hatte ich es ja in dem Artikel Drei Wege zu einem neuen Plugin bereits angedeutet. Ein absolutes Muss-Plugin für deutschsprachige Blogger bzw. WordPress-Nutzer ist meiner Meinung nach ein Plugin, das einem die Zeichen ä, ö, ü (auch als Großbuchstaben) und ß in der Artikel- oder Seitenüberschrift entschärft. Bei einer WordPress-Installation in der man nämlich […]

Drei Wege zu einem neuen Plugin

Von am 01. Februar 2011 um 10:33

Die Basis-Version von WordPress ist schon ziemlich ausgereift und für den Anfang gibt es nur wenige Plugins, die man wirklich und unbedingt braucht. Welche Plugins man braucht hängt in erster Linie davon ab, was man in seinem Blog anstellen möchte. Es gibt allerdings spontan zwei Plugins, die meiner Meinung nach in einer deutschsprachigen WordPress-Version dabei […]

Texte im Frontend von WordPress editieren

Von am 26. Januar 2011 um 09:57

Schon oft gehabt und immer geärgert: nach der Veröffentlichung eines Artikels wechselt man in den Frontend-Bereich und entdeckt noch einen Tippfehler. Um den "auf die Schnelle" zu korrigieren ohne (!) dabei ins Backend wechseln zu müssen, muss man das Plugin Front-end Editor installiert haben. Mit diesem Plugin gelangt man mit einem einfachen Doppelklick auf den […]

Zusätzliche Quicktags auch im Visuellen Editor nutzen

Von am 24. Januar 2011 um 09:45

Das Plugin AddQuicktag, das ich im Artikel In WordPress die Quicktags und Buttons des Editors erweitern vorgestellt habe, ermöglicht es einem die Standard-Quicktag-Leiste des HTML-Editors in WordPress zu erweitern. Frank Bültge (der Entwickler des Plugins) hat in den Kommentaren freundlicherweise darauf hingewiesen, dass es ein Plugin gibt, das die zusätzlichen Quicktags, die man mit dem […]

Das WordPress-Bookmarklet "Press This" pimpen

Von am 21. Januar 2011 um 09:56

Das Bookmarklet "Press This", das ich hier bereits vorgestellt habe stellt im Prinzip eine sehr abgespeckte Form der "Artikel verfassen"-Oberfläche dar. Beim Verfassen von Artikeln kann man zwar Tags eingeben und eine Kategorie wählen, es ist jedoch nicht möglich einen Artikel für die Zukunft zu schreiben, also den Veröffentlichungszeitpunkt festzulegen. Es fehlen einem also, abgesehen […]

Teile eines WordPress-Artikels verstecken

Von am 20. November 2010 um 10:02

Es gibt viele Gründe einen Teil von einem Artikel zu verstecken. Der häufigste dürfte wohl sein, dass der "geheime" Teil einen Teaser enthält. Dies kann bei der Besprechung eines Kinofilms oder Buches der Fall sein oder aber auch wenn man seinen Lesern eine kleine Denkaufgabe stellen möchte und somit verhindert, dass die Antwort gleich sichtbar […]

Die Ausgabe des WordPress-Feeds verzögern

Von am 19. November 2010 um 11:34

Eine Idee gehabt, recherchiert, geschrieben, gewerkelt, umgeschrieben, durchgelesen, für gut befunden und auf den "Publizieren"-Button geklickt. So oder so ähnlich läuft es ab, wenn man einen Blog-Artikel verfasst bzw. veröffentlicht. Und was passiert trotz sorgfältiger Arbeit trotzdem? Im letzten Moment fällt einem auf, dass man noch einen dicken Tippfehler in der Überschrift hat, der Artikel […]

Newsletter-Plugin für statische WordPress-Website

Von am 19. Mai 2010 um 14:56

Möchte man einen Newsletter mit seinem Blog verschicken, um so auch Abonnenten zu erreichen, die keine Feeds, sondern eben lieber Newsletter abonnieren, so kommt man im deutschsprachigen Raum wohl nicht um das Plugin Post Notification herum. Ein weiteres interessantes Plugin ist zudem der G-Lock Double Opt-in Manager. Aber was tun, wenn man WordPress als "reines" […]